Natascha – Online-Austauschrunde für Kinder mit Lernschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) / Legasthenie oder Rechenschwäche (RS) haben Aufgrund der häufigen Misserfolgserlebnisse oft ein geringes Selbstbewusstsein und/oder Selbstwertgefühl. Häufig fühlen sich diese Kinder einsam und allein gelassen mit den Herausforderungen. Ganz nach dem Motto: Bin ich anders? In einer geschützten Gruppe sich gegenseitig Mut zu machen, zusammen zu lachen, zu spielen, von Sorgen zu berichten und Fragen zu stellen, gibt vielen Kindern und Jugendlichen einen zusätzlichen Halt zur integrativen Lerntherapie. Diese Online-Austauschrunde bietet, begleitend zur integrativen Lerntherapie im Einzel-Setting, die Möglichkeit sich in einer Gruppe mit anderen Kindern und Jugendlichen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche und/oder Rechenschwäche auszutauschen, kennenzulernen, zu lachen und zu spielen. Die integrative Lerntherapie orientiert sich immer an den individuellen Bedürfnissen und Lebensumständen. Nach einer Förderdiagnose wird ein auf das Kind abgestimmter Therapieplan erstellt; der individuell auf die Fähigkeiten, Lernvoraussetzungen und das Umfeld eingeht. Die integrative Online-Lerntherapie findet im wöchentlich Einzel-Therapie-Setting in einem DSVGO-konformen Online-Raum statt. Passgenau werden in kleinen Übungseinheiten die Lernvoraussetzungen verbessert und die inhaltlichen Grundlagen des jeweiligen Bereiches entdeckt. Durch die entstehenden Erfolgserlebnisse und das Bewusstwerden von Stärken, wird das verlorengegangene Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl wieder aufgebaut. Eltern, und wenn gewünscht Lehrkräfte, erhalten klare Hilfestellungen und Tipps, wie sie mit ihrem Kind üben können, um die Lesefähigkeit, Schreibkompetenz oder Rechenkompetenz zu verbessern. Mio Lindner und sein Team wissen aus Erfahrung, dass der zusätzliche Austausch mit gleichaltrigen, das Erkennen „ich bin nicht allein“, das Helfen und Lernen voneinander sowie das Lachen große Wirkung auf das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein haben. Die angeleitete Online-Austauschrunde ist ein Ort zum los lassen, quatschen und spielen – Kind sein. Gemeinsam werden neue Spiele besprochen, Tipps ausgetauscht, Gemeinsamkeiten festgestellt und sich gegenseitig geholfen. Angeleitet wird diese Online-Austauschrunde von Natascha - eine junge Erwachsene - die selbst von einer Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen ist. Das Besondere an dieser Online-Austauschrunde ist, dass diese digital, also ortsunabhängig, ist. Es wird ein Raum erschaffen, indem Kinder und Jugendliche Kontakte knüpfen können mit gleichaltrigen, welche die gleichen Erfahrungen haben, da sie alle multilingual, Mitglied einer Expat- und Auswandererfamilien sind und Schwierigkeiten mit Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Mio Lindner und sein Team stehen persönlich zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Unterstützung zu bieten. Die Online-Lerntherapie mit Mio Lindner und seinem Team ist eine effektive und praktische Möglichkeit, Kinder und Jugendlichen mit LRS (Legasthenie), Englisch-Schwäche oder RS (Rechenschwäche) zu fördern. Dadurch können sie den Umgang mit den Kulturtechniken erlernen und ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl steigern, damit sie ihr volles Potenzial entfalten – in ihrem selbstbestimmten Leben.

Meeting mit Natascha

Natascha - Online-Austauschrunde für Kinder mit Lernschwierigkeiten

Diese Online-Austauschrunde, die Mio Lindner gemeinsam mit Natascha anbietet, gibt Kindern und Jugendlichen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche und/oder Rechenschwäche die Möglichkeit, sich unter gleichaltrigen auszutauschen, kennenzulernen, zu lachen und zu spielen.

In den Austauschrunden haben wir entdeckt, dass es unter uns: Tänzerinnen, Musikerinnen, Spielemäuse, Entdecker und Tierliebhaberinnen gibt und wir auf der ganzen Welt zu Hause sind.

Um gemeinsam weitere Entdeckungen zu machen und gemeinsam zu spielen, leitet Natascha – eine junge Erwachsene, die selbst von einer Teilleistungsstörung betroffen ist – für unsere Kinder und Jugendlichen diese Online-Austauschrunde an.

Die Runde ist mit anderen Gleichaltrigen und ohne Erwachsene!

Jeder in dieser Runde weiß, was es heißt, nicht wie alle anderen lesen, schreiben und/oder rechnen zu können. 

Das Treffen hat das Ziel,
sich gegenseitig Mut zu machen,
zusammen zu lachen,
zu spielen, von Sorgen zu berichten und Fragen zu stellen.

Integrative Online-Lerntherapie für Kinder mit LRS/RS: Austausch in geschützter Gruppe zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl

Legasthenie Lese-Rechtschreibstörung

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) / Legasthenie oder Rechenschwäche (RS) haben Aufgrund der häufigen Misserfolgserlebnisse oft ein geringes Selbstbewusstsein und/oder Selbstwertgefühl. Häufig fühlen sich diese Kinder einsam und allein gelassen mit den Herausforderungen. Ganz nach dem Motto: Bin ich anders?

In einer geschützten Gruppe sich gegenseitig Mut zu machen, zusammen zu lachen,
zu spielen, von Sorgen zu berichten und Fragen zu stellen, gibt vielen Kindern und Jugendlichen einen zusätzlichen Halt zur integrativen Lerntherapie.

Diese Online-Austauschrunde bietet, begleitend zur integrativen Lerntherapie im Einzel-Setting, die Möglichkeit sich in einer Gruppe mit anderen Kindern und Jugendlichen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche und/oder Rechenschwäche auszutauschen, kennenzulernen, zu lachen und zu spielen.

Die integrative Lerntherapie orientiert sich immer an den individuellen Bedürfnissen und Lebensumständen. Nach einer Förderdiagnose wird ein auf das Kind abgestimmter Therapieplan erstellt; der individuell auf die Fähigkeiten, Lernvoraussetzungen und das Umfeld eingeht.
Die integrative Online-Lerntherapie findet im wöchentlich Einzel-Therapie-Setting in einem DSVGO-konformen Online-Raum statt. Passgenau werden in kleinen Übungseinheiten die Lernvoraussetzungen verbessert und die inhaltlichen Grundlagen des jeweiligen Bereiches entdeckt. Durch die entstehenden Erfolgserlebnisse und das Bewusstwerden von Stärken, wird das verlorengegangene Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl wieder aufgebaut.
Eltern, und wenn gewünscht Lehrkräfte, erhalten klare Hilfestellungen und Tipps, wie sie mit ihrem Kind üben können, um die Lesefähigkeit, Schreibkompetenz oder Rechenkompetenz zu verbessern.

Mio Lindner und sein Team wissen aus Erfahrung, dass der zusätzliche Austausch mit gleichaltrigen, das Erkennen „ich bin nicht allein“, das Helfen und Lernen voneinander sowie das Lachen große Wirkung auf das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein haben.

Die angeleitete Online-Austauschrunde ist ein Ort zum los lassen, quatschen und spielen – Kind sein. Gemeinsam werden neue Spiele besprochen, Tipps ausgetauscht, Gemeinsamkeiten festgestellt und sich gegenseitig geholfen. Angeleitet wird diese Online-Austauschrunde von Natascha – eine junge Erwachsene – die selbst von einer Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen ist.

Das Besondere an dieser Online-Austauschrunde ist, dass diese digital, also ortsunabhängig, ist.
Es wird ein Raum erschaffen, indem Kinder und Jugendliche Kontakte knüpfen können mit gleichaltrigen, welche die gleichen Erfahrungen haben, da sie alle multilingual, Mitglied einer Expat- und Auswandererfamilien sind und Schwierigkeiten mit Lesen, Schreiben und Rechnen haben.

Mio Lindner und sein Team stehen persönlich zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Unterstützung zu bieten.

Die Online-Lerntherapie mit Mio Lindner und seinem Team ist eine effektive und praktische Möglichkeit, Kinder und Jugendlichen mit LRS (Legasthenie), Englisch-Schwäche oder RS (Rechenschwäche) zu fördern. Dadurch können sie den Umgang mit den Kulturtechniken erlernen und ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl steigern, damit sie ihr volles Potenzial entfalten – in ihrem selbstbestimmten Leben.

Über Natascha

Natascha, welche unser Online-Austauschrunde für Kinder mit Lernschwierigkeiten anleitet, hatte einen holprigen Start in die Schriftsprache – schon vor der Schule ging sie zur Logopädie. Ganz schnell fiel auf, dass es bei ihr anders läuft. Jedoch wurde sie erst in der 6. Klasse auf Lese-Rechtschreib-Schwäche getestet, da auch ihr jüngerer Bruder diagnostiziert wurde.
Im Gymnasium wurde, je höher Natascha kam, die Diagnose nach ICD 10 Standard F81.0 infrage gestellt. Nach der ungerechtfertigten Ablehnung eines Nachteilsausgleiches prozessierte sie für das Durchsetzen ihres Rechts und machte erfolgreich ihr Abitur.
In ihrer Freizeit lernte sie andere Jugendliche mit Lese-Rechtschreib-Schwäche kennen. Seitdem sie 16 Jahre alt ist, engagiert sie sich in der Gruppe der Jungen Aktiven des BVL als Sprecherin, berichtet Lehrkräften über ihren Weg und Unterstützungsmöglichkeiten und ist auch Ansprechperson in der Peer-Group.

Mehr zu Natascha ist in der Podcastfolge 39 des „Potenzialfrei?!“-Podcasts zu hören.

Natascha - Online-Austauschrunde für Kinder mit Lernschwierigkeiten

Treffen Sie therapeutisches Fachpersonal und sehen Sie unser Power-Team an

  • Alle
  • ADHS
  • Aufgabe
  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
  • Beratung
  • Diagnose
  • Dyskalkulie
  • Elternschaft
  • Geschriebene Sprache
  • Gespräch
  • Integration
  • Jugend
  • LRS
  • Lernbehinderung
  • Lerncoaching
  • Lernen
  • Lerntherapie
  • Lese- und Rechtschreibstörung
  • Lesen
  • Mathematik
  • Motivation
  • Nachhilfe
  • Problem
  • Pädagogik
  • Rechnen
  • Schule
  • Schüler
  • Systemische Therapie
  • Team Lerntherapeut
  • Therapie
  • Unterricht
Der LRS Alptraum: So hilft Mio Lindner LRS Kinder-Test für eine sichere Schulzeit Warum Dein Kind beim Lernen nicht vorankommt und wie du ihm helfen kannst Konflikte zwischen Geschwistern während der Hausaufgaben: Tipps zur Lösung Stärke das Selbstvertrauen deines Kindes: Tipps für Eltern Drei Anzeichen dafür, dass dein Kind die falsche Methode zum Rechnen üben verwendet Bildung die Zukunft unserer Kinder gestaltet? Wie Lerntherapie das Selbstvertrauen und den Erfolg in der Schule steigern kann Überwindung der Angst vor Lernschwierigkeiten beim Lesen und Schreiben Anzeichen für eine vorliegende Lese-Rechtschreibschwäche / Legasthenie 2 – Resignation